Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt
Datum: 13.02.2024

Öffentliche Führung im Schloss Museum: "Vom Rittersaal zum Schloßtheater"

„Vom Rittersaal zum Schloßtheater“ heißt der Titel einer öffentlichen Führung, die am Mittwoch, 6. März, mit der wissenschaftlichen Volontärin Michelle Grimke im Schloss Museum stattfindet.

Eine junge Frau steht vor einer Wand mit aufgehängten Fotos und Dokumenten und zeigt darauf, im Hintergrund stehen zwei Männer © Stadt Wolfenbüttel
Michelle Grimke, wissenschaftliche Volontärin, führt zum Thema Theatergeschichte

Sie liefert einen Einblick in die Wolfenbütteler Theatergeschichte, die auf eine vierhundertjährige Theatertradition zurückblickt. Der Rundgang beginnt um 16 Uhr im Museumsfoyer (Preis: 7,50 Euro pro Person).

Thematisiert werden unter anderem die theaterkulturellen Leistungen der Herzöge Anton Ulrich (1633 bis 1714) und dessen Vorfahr Herzog Heinrich Julius (1564 bis 1613), die als Theaterliebhaber auch beide eigene Stücke schrieben. Letzterer gründete in Wolfenbüttel zudem das erste feste deutsche Schauspielensemble. Im Rahmen der Führung wird auch auf den bekannten Bühnenbildner Max Kühn, der von 1946 bis 1949 am Wolfenbütteler Schloßtheater tätig war, eingegangen und es werden mehrere seiner Bühnenbildentwürfe vorgestellt.

Die Kabinettausstellung „Max Kühn – Hinter den Kulissen“, die wegen des großen Zuspruchs bis zum 1. April 2024 verlängert wurde, erinnert an eine besondere Epoche des Theaters im Schloss und an den Neustart der Kultur in Wolfenbüttel nach 1945.

Eine Anmeldung ist für die Führung erforderlich unter museum@wolfenbuettel.de oder 05331 9246-0.

Kontakt

Schloss Museum Wolfenbüttel