Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Schloss Museum sucht Exponat für die neue Ausstellung

Kennen Sie den Verwandlungstisch? „1000fach bewährt: Hausbar-Klub-Ess-Näh-Spiel-Schreib-Kindertisch alles in einem Möbelstück“, so bewarb die Firma Ecklebe ihren Verkaufsschlager der 50er Jahre, den „Perplex Verwandlungstisch“. 1950 brachte Kurt Ecklebe das erste Modell dieses verstellbaren Tisches heraus, ließ es patentieren und feierte große Erfolge.

Schwarzweißfoto eines Couchtisches, der in der Mitte ein aufklappbares Fach hat, in dem Gläser und Flaschen stehen. © Museum Wolfenbüttel
Der Tisch wird zur Hausbar: Perplex Verwandlungstisch

Der Verwandlungstisch war so klein, dass er in jeden Raum passte, sich bei Bedarf vergrößern ließ und war damit das ideale Möbelstück für die beengten Wohnverhältnissen im Nachkriegsdeutschland.

Entworfen in Wolfenbüttel, gebaut in Groß Denkte, ist dieser Tisch ein echtes Produkt „Made in Wolfenbüttel“. Mit der Ausstellung „Made in Wolfenbüttel“ erinnert das Schloss Museum an besondere Ideen, Produkte und Werke aus Stadt und Landkreis Wolfenbüttel. Das Ausstellungsteam möchte einen Streifzug durch die Ideen- und Wirtschaftsgeschichte zeigen, vom Aderlassschnäpper des Dr. Bücking über „Hans Dampf“ von MKN bis zu Jägermeisters Kräuterlikör. „Es soll ein A-Z von Ideen und Ideengebern präsentiert werden, die diese Stadt beeinflusst haben und noch heute prägen. Ob Künstler, Handwerker, Gärtner oder Unternehmer, sie alle haben Geschichten und Geschichte geschrieben, die wir erzählen wollen,“ berichtet Museumsleiterin Dr. Sandra Donner.


Die Ausstellung wird derzeit vorbereitet und soll voraussichtlich im Oktober im Schloss Museum eröffnet werden. „Auch die Geschichte des Verwandlungstisches ist Teil dieser Schau“, so Donner, „allerdings fehlt uns noch der passende Tisch aus dem Haus Ecklebe.“

Wer besitzt noch einen dieser Verwandlungstische Marke Perplex von der Firma Ecklebe und würde ihn für die Dauer der Ausstellung dem Schloss Museum zur Verfügung stellen?

Bitte melden Sie sich unter Schloss Museum Wolfenbüttel 05331 9246-0 oder museum@wolfenbuettel.de.

Kontakt

Schloss Museum Wolfenbüttel