Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Museum Wolfenbüttel beteiligt sich am Virtuellen Münzkabinett

In Zusammenarbeit mit dem Herzog Anton Ulrich-Museum erschließt das Museum Wolfenbüttel Teile seiner numismatischen Sammlung. Das Museum Wolfenbüttel besitzt eine Vielzahl von Silbermünzen und Medaillen aus der Zeit des Fürstentums Braunschweig-Wolfenbüttel sowie des Braunschweiger Landes des 19. Jahrhunderts.

Zu sehen ist eine Silbermedaillle, auf der das Schloss Antoinettenruh und dessen Gärten zu sehen ist, sowie die Inschrift IN MOTV IMMOTA, ANTOINETTENRUH MDCCXXXV © Museum Wolfenbüttel
Medaille auf das Lustschloss Antoinettenruh. Silber 1735. Museum Wolfenbüttel, Inv.-Nr. Z 1851.

Zusammen mit 40 verschiedenen Sammlungen in Deutschland, Griechenland, Österreich und der Schweiz wird das Museum Wolfenbüttel seine Münz- und Medaillensammlung erschließen und der Öffentlichkeit über den Interaktiven Katalog des Münzkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin, das Online-Portal ikmk.net, zur Verfügung stellen. Erste Ergebnisse der „Wolfenbütteler Münzen“ sind hier schon zu begutachten. Dieses Projekt ist Teil des begonnenen Inventarisierungsprozesses des Museums.

Über das Online-Portal werden sich die Wolfenbütteler Musemsbestände unter 90.000 Münzen und Medaillen aus 2.600 Jahren Geldgeschichte zu finden sein.

Kontakt

Museum Wolfenbüttel

Stadtverwaltung Wolfenbüttel

Schloßplatz 13
38304 Wolfenbüttel