Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Digitale Rekonstruktion eines Turn- und Singsaales um 1900 im Schloss Wolfenbüttel

Der Innenarchitekt Mischa Lötzsch referiert über die neuen Möglichkeiten der historischen Rekonstruktion durch KI.

Datum:

23.07.2024

Uhrzeit:

19 Uhr

Ort:

Oberes Foyer des Schloss Wolfenbüttel

Schloss Museum Wolfenbüttel

Schloßplatz 13
38304 Wolfenbüttel

Preis:

Eine Anmeldung ist erforderlich unter 05331-9246-0

Karte anzeigen Termin exportieren

Mischa Lötzsch berichtet und demonstriert, wie moderne Technologie und historische Forschung zusammenkommen, um den Turn- und Singsaal der um die Jahrhundertwende im Schloss Wolfenbüttel beheimateten Mädchenschule virtuell wieder zum Leben zu erwecken. Heute wird dieser Raum des Schloss Museums nach dem Einbau eines Deckengemäldes aus dem Herrenhaus Groß Schwülper, der in den 1970er-Jahren erfolgte, als Venussaal bezeichnet. Die thematischen Schwerpunkte des Vortrages sind der Einsatz von KI-Tools zur visuellen Rekonstruktion, die Digitalisierung und Modellierung des Raumes und Live-Demonstrationen der verwendeten Technologien, am Ende können die Besucherinnen und Besucher die VR-Brille aufsetzen und in die Zeit um 1900 eintauchen.

Der Designer virtueller Welten und diplomierte Innenarchitekt Mischa Lötzsch führt seit 25 Jahren das Visualisierungsbüro 4 [e] motions in Braunschweig, das auf die Erstellung von Perspektiven, Filmen und VR-Anwendungen im Bereich Architektur und Produktion spezialisiert ist.

  • Der Eintritt ist frei. 
  • Beginn: 19 Uhr
  • Ort: Oberes Foyer des Schloss Wolfenbüttel
  • Eine Anmeldung ist erforderlich unter 05331-9246-0